DIXI SCHÜTZT DIE BIENEN

DIXI engagiert sich seit 2017 – im Rahmen eines Artenschutzprojektes – auch für die Unterstützung der Bienen. Deren Bedeutung für uns Menschen und die Umwelt wird leider oft zu sehr unterschätzt. Die Bienen und ihre unzähligen Wildformen benötigen dringende Unterstützung, um in Zukunft auch weiterhin die Bestäubung von zahlreichen Nutzpflanzen fortführen zu können. 

Aktuell sind 700.000 Bienen in 11 Bienenkästen auf einer Bio-Wiese im sonnigen Südburgenland beheimatet, somit ist für den entsprechenden Flugbetrieb der kleinen Brummer gesorgt.

Wer ein aufmerksamer DIXI-Fan ist und sich in letzter Zeit DIXI-Traubenzucker gegönnt hat, der hat schon den freundlichen, schwarz-gelben Brummer auf unseren Packungen entdeckt. Ihr könnt also erkennen, dass DIXI ein großer Freund des fleißigen Bienchens ist.

Aber wieso denn? Hat das einen bestimmten Grund? Natürlich! DIXI hat über 2 Millionen Traubenzuckerpackungen mit der berühmten DIXI-Biene abgebildet. 

Das hat den Hintergrund, dass wir das Thema „Schutz der Bienen“ an die Eltern, Großeltern, Kinder und Jugend näherbringen möchten. Erfahrungsgemäß werden wir im Alltag nicht besonders viel mit der Thematik der Bienen konfrontiert.

Weshalb ist der Artenschutz für die Bienen, unseren Planeten und deren Bewohner so wichtig? Und welche Aufgabe meistert die Biene, wenn sie durch die Gegend summt?

Der Artenschutz ist nicht nur für die verschiedenen Arten unserer Erde essentiell, ja auch für die menschlichen Bewohner hat Artenschutz eine große Bedeutung. Wir sind dafür verantwortlich, die Natur in ihrem Vorhaben zu unterstützen und nicht zu hindern in dem wir zum Beispiel den Lebensraum der Wildbienen gefährden. Bienen, Vögel und der wehende Wind erledigen die Bestäubung der Pflanzen. Die Bienen sind auf der Suche nach dem sogenannten Nektar, dieser ist ein zuckerhaltiger Saft auf der Narbe, dem weiblichen Teil der Blüte, und auch die Grundlage für den späteren Honig. Aus Honig kann man viele Leckereien, aber auch tolle Medizin herstellen. Das Schöne dabei ist, dass dieser natürlich entsteht. Das macht den Honig sehr wertvoll als Lebensmittel.

Wir möchten den Bienen danken, und ebenfalls unsere Bereitschaft zeigen ihnen den flauschigen Rücken stärken indem wir uns als Team aktiv für sie einsetzen, sowie versuchen die Menschen darauf aufmerksam machen, mehr auf die kleinen Brummer zu achten. Unglaublich, welchen Einfluss das sechs-beinige Bienchen auf unser Leben hat!

Ein Drittel der Bienen ist für die Bestäubung aller bestehenden Nutzpflanzen verantwortlich! Verenden die gefährdeten Bienen, wird die Bestäubung und Befruchtung der Pflanzen- und Blumenwelt stark reduziert. Pflanzen sind nicht nur eine Nahrungsquelle für Tiere und Menschen, sie geben uns auch den Sauerstoff, der für uns überlebenswichtig ist. Wenn ihr an den Biologieunterricht zurückdenkt, könnt ihr euch bestimmt noch erinnern, wie ihr Entstehung des Honigs gelernt habt. Die farbenfrohen Blumenwiesen die sich oft über viele Hektar ausbreiten, locken die summenden Flieger an.